setemalogo

Produkt Neuheit 2011

Boxmeer (Niederlande), 4. Mai 2011

FESPA 2011 Hamburg, High Quality STeaM-Fixierung war noch nie so günstig!

Auf der Fespa 2011 (A1/E25) wird zum estenmal SETeMa’s neues B-STeaM Fixiergerät zu sehen sein.
Obwohl geeignet für die Fixierung aller Farbstoffklassen ist dieser Dämpfer besonders interessant für Printshops und Designer, die mit der Baumwoll- und Seiden-Printfixierung beginnen wollen. Der B-SteaM, der zuverlässige und erschwingliche Dämpfer, um ihr Unternehmen auszubauen.

Dank der erprobten Technik ihrer Dämpfer und vieler Jahre Erfahrung in der Dämpferentwicklung, konnte SETeMa die Kundennachfrage nach einem erschwinglichen kompakten Dämpfer, der zu ihrem wachsenden Unternehmen paßt, erfüllen. Der B-STeaM ist ein professioneller Dämpfer, der durch jede Standardtür paßt und einfach an seinen Platz gerollt werden kann.

Spezifische Eigenschaften:

Mit einem Temperaturbereich von 100 bis 180°C und Verweilzeiten zwischen 2 und 30 Min. ist der B-STeaM für die Fixierung aller Textilfarbstoffe geeignet. Typische Fixiereinstellungen sind: 100 - 105°C für Reaktiv- und Acid-Farbstoffe, 165 - 180°C für Dispersionsfarbstoffe und 150°C für die Heißluft-Fixierung von Pigmenten.

Der B-STeaM ist ein typischer Dämpfer für startende und wachsende Unternehmen oder für eine Erweiterung des Printgeschäfts mit qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Fixierergebnissen.

Der B-STeaM kommt in einer Breite von 2,2 m.

Mit der Einführung des B-STeaM auf der Fespa, produziert SETeMa nun 3 unterschiedliche Dämpfertypen, um jedem Kunden den Dämpfer anbieten zu können, der zu ihren Kapazitäts- anforderungen und Preisvorstellungen passt.

 

Boxmeer (Niederlande), 13. April 2011

Die One4all Direkt-Textilfixier-Einheit

Neu auf der Fespa 2011 ist die Stand-Alone Version von SETeMa’s I-Fix, der Direkt-Textil- Fixiereinheit. Die Stand-Alone Funktionalität kann, neben der schon bekannten In-line Fixierung, in die Konfiguration des I-Fix integriert werden. Der I-Fix ist damit völlig flexibel einsetzbar in jedem gewünschten Arbeitsablauf.

Der I-Fix ist eine vollkommen autonome Hitzefixier-Einheit, die In-line mit jedem digitalen Printer ohne jegliche mechanische oder elektrischen Schnittstelle gekoppelt werden kann. Textildruck und Hitzefixierung sind zu einem einstufigen Prozess synchronisiert. Im Stand-Alone Einsatz kann die Fixiereinheit eine Printproduktion von ungefähr 200 m2/h bewältigen. Der I-Fix ist für die Fixierung von Dispersions-Direktdruck- und Transfer-/Sublimations-Farbstoffen entwickelt worden. Einzigartig hierbei ist das vollständige Nichtvorhandensein der sonst typischen Schatten rund um die Druckmotive trotz Belt-freiem System.

Vorhandene Printer ohne On-Board Fixierung können mit dem I-Fix aufgerüstet werden, da dieser vollkommen unabhängig von Printer-Hard- und Software arbeitet.

Mit einem Temperaturbereich zwischen 50 und 220°C und Verweilzeiten von 10 Sekunden bis einigen Minuten ist der I-Fix für eine breite Palette von Fixier- und Trocknungsanwendungen geeignet. Der I-Fix zeichnet sich durch eine gleichmäßige Temperaturverteilung über die gesamte Breite aus und garantiert eine schnelle Wärmeübertragung zur Ware, mit als Resultat brillante und tiefe Farben bei perfekter Randschärfe und gutem Durchdruck.

Der I-Fix ist mit einem eigenen systemintegrierten Regelsystem ausgestattet. Für die Stand-Alone Aufstellung wird er mit Terminal zur Eingabe von Kundeneinstellungen geliefert.

© 2017 SETeMa BV