setemalogo

Fespa 2008

Boxmeer (Niederlande), 19. Februar 2008

Neue Produkte auf der Fespa 2008

SETeMa B.V. stellt auf der FESPA 2008 in Genf vom 1. - 3. April (Stand M122) einen (High-Volume) Produktionsdämpfer, den E-STeaM ES-B36, mit einem Wareninhalt von 36 Meter, vor. Der E-SteaM ist für die Fixierung von Dispersionsfarbstoffen auf Polyester und für alle anderen Textilfarbstoffe geeignet. Die Kompaktbauweise ist unter dem Gesichtspunkt eines äusserst niedrigen Energieverbrauchs von nur 20-30% im Vergleich zu handelsüblichen Apparaten entwickelt worden und er hat eines der besten Preis-/ Leistungsverhältnisse auf dem Markt.

Der E-SteaM wird ebenfalls mit einem Wareninhalt von 18 Metern erhältlich sein, der E-STeaM ES-B18. Dieser kann im bestehenden Maschinenkonzept später noch zu einem ES-B36 mit 36 Meter Inhalt aufgewertet werden.

Darüberhinaus kann auch die Produktionskapazität der ES-B36 Fixiereinheit mittles einer modularen Erweiterungseinheit, der E-STeaM ES-U, vergrössert werden. Die ES-U Erweiterungseinheit ist ein Modul, das an den ES-B36 gekoppelt werden kann, entweder sofort oder später. Diese Modularität macht flexible Konfigurationen möglich, wie z.B. 2 Module für einen Inhalt von 72 Meter.

Das Grundprinzip des E-SteaM ES-B und ES-U basieren auf der erfolgreichen Portafix Universal Serie, mit den typischen Merkmalen: integrierter Dampfgenerator, forcierte Dampfzirkulation und Dampfregenerierung.

Ebenfalls vorgestellt auf der Fespa wird der Drum-Dryer, eine Trockeneinheit, die speziell für die Kombination mit dem Porta-Clean und Port-Pad entworfen wurde. Der Porta-Clean zur Entfernung von Coatings und unfixiertem Farbstoff mittels eines Hochleistungs-Spülprozesses und der Porta-Pad zum Anbringen von Vor- oder Nachbehandlungschemikalien können beide mit dem Drum-Dryer kombiniert werden.

So entsteht eine Wasch-/Trockenstrasse oder eine Coating-/Trockenstrasse.

Es war bereits möglich den Porta-Clean und Porta-Pad mit dem Portafix Universal für Fixierung und Trocknen zu kombinieren. Mit der neuen Option können Kunden wählen, ob sie eine separate Linie für Coating, Waschen und Trocknen oder eine Kombistrasse für Fixierung, Coating, Waschen und Trocknen haben möchten.

In beiden Aufstellungen kann eine Produktionsleistung zwischen 68 m/h und 135 m/h erreicht werden.

Gleichzeitig mit der Einführung der E-SteaM Serie wird ein neues Aufwickelsystem für größere Warenrollen vorgestellt. Dieser Steigdockenwickler verfügt ausserdem über die Möglichkeit der automatischen Kantenkorrektur mittels eines Kantensensors für eine perfekt gewickelte Rolle. Der Steigdockenwickler ist ein modulares System und kann sofort oder später mit allen SETeMa Produkten kombiniert werden.

Dank der Modularität der Systeme sind, je nach Kundenwunsch, mehrere mögliche Konfigurationen kombinierbar.

Alle Systeme erfüllen die Kundenanforderungen bezüglich einem niedrigen Anschaffungspreis und einem Minimum an Wasser- und Energieverbrauch.

© 2017 SETeMa BV
fespa08