setemalogo

Fespa Digital 2006

Boxmeer (Niederlande), 23. März 2006

Neue Spül- und Imprägnierlinie für Fahnen- und Banner-Produzenten

SETeMa B.V. stellt auf der FESPA Digital 2006 in Amsterdam (Standnr. E100 / Halle 9) seine revolutionäre, vielseitig kombinierbare Finishing-Linie (Porta-Clean, Porta-Pad, Portafix Universal) zur Farbstoff-Fixierung, Auswaschen, Imprägnieren und Dampftrocknen für den Fahnen- und Bannermarkt vor.

Der Porta-Clean ist speziell entwickelt, um Coatings und unfixierten Farbstoff in einem Hochleistungs-Spülprozess zu entfernen. Mit dem Porta-Pad können Finishing-Chemikalien, wie z.B. eine Warenschutzausrüstung, aufgebracht werden.

In Kombination mit der Hochleistungsausführung des Portafix Universal als Dampftrockner kann eine Produktionskapazität von bis zu 135 (Längen-) m/h in einer Arbeitsbreite bis zu 2,50 m erreicht werden.

Dieses kompakt gebaute In-Line System kann auch für die Farbstoff-Fixierung verwendet werden, einfach indem die Spül-/Imprägnieraggregate (Porta-Clean / Porta-Pad) übersprungen werden und allein der Portafix Universal verwendet wird.

Der Portafix Universal ist für die Heißluft- oder Heißdampf-Fixierung von wasserbasierten Dispersionstinten im Direktdruck auf Polyester geeignet.

Das System ist so entworfen, daß die Anforderungen des Fahnen- und Bannermarkts betreffend minimalem Wasserverbrauch und einem hocheffizienten Energie-Recycling-System für eine kosteneffektive Produktion erfüllt sind.

© 2017 SETeMa BV
fespa06