setemalogo

I-Fix

Der I-Fix ist eine vollkommen autonome Hitzefixier-Einheit, die in-line mit jedem digitalen Printer gekoppelt werden kann, ohne die Notwendigkeit einer mechanischen oder elektrischen Schnittstelle.

Textildruck und Hitzefixierung sind automatisch zu einem einstufigen Prozess synchronisiert. Der I-Fix ist für die Fixierung von Dispersions-Direktdruck- und Transfer-/Sublimations-Farbstoffen entwickelt worden.

Der I-Fix ist mit einer elektrisch beheizten beschichteten Aluminiumwalze ausgestattet. Dies garantiert eine gleichmässige Temperaturverteilung über die gesamte Walzenbreite und eine schnelle Wärmeübertragung zur Ware.

Die andruckfreie Hitzefixierung sorgt für den Erhalt der textilen Struktur; gleichzeitig spart der papierlose Workflow Verbrauchsgüterkosten. Mit der Anbringung des I-Fix hinter dem Printer wird der Druckprozess nicht durch Wärmeentwicklung und flüchtige Dämpfe beeinträchtigt .

Wartungsfreie Ketten sorgen für den Antrieb der Heizwalze. Darüber hinaus kann an der Antriebskette eine Substratleisten befestigt werden, die die Wareneinfuhr in den I-Fix stark vereinfacht.

Der I-Fix wird komplett mit eigenem eingebauten Regelsystem geliefert. Die Fixierkammer ist mit einer Absaugung ausgestattet, um schädliche Lösemit- teldämpfe, die bei hohen Fixiertemperaturen relativ einfach aus der Tinte freikommen, zu entfernen, sodass das Arbeitsumfeld sauber bleibt.

Mit einem Temperaturbereich von 50 bis 220°C und Verweilzeiten zwischen 10 Sekunden bis zu einigen Minuten ist der I-Fix für eine breite Palette an Trocken- und Fixierapplikationen geeignet. Die I-Fix Serie ist in den Breiten 1,85, 2,50 und 3,40 Meter erhältlich und wird aus 304 bzw. 316 Edelstahl und einem beschichteten Aluminiumzylinder gebaut.

Der I-Fix ist CE zertifiziert.

Ein Produktvideo gibt es hier.

pdficon2
© 2017 SETeMa BV